Montag, 22. Juni 2015

Taylor Swift zwingt Apple in die Knie: Mehr Geld für Musiker

Sängerin Taylor Swift (25) hat bei Apple mit nur einem offenen Brief mehr Geld für Künstler und Plattenfirmen beim neuen Musikdienst des Konzerns rausgeholt.

Taylor Swift
Taylor Swift - Foto: © APA/AP

Apple kündigte nur wenige Stunden nach Swifts Blog-Eintrag an, dass Musiker auch während der kostenlosen dreimonatigen Probezeit bezahlt werden. Das war ursprünglich nicht vorgesehen.

Swift hatte dies in einem Blog-Eintrag am Sonntag als „schockierend und enttäuschend“ verurteilt. Der Chef der Apple-Plattform iTunes, Eddy Cue, sagte dem Technologie-Blog „Recode“, das Umdenken sei von Swifts offenem Brief ausgelöst worden.

apa/dpa

stol