Sonntag, 14. Januar 2018

Weiße Sanddünen: Schnee in der Sahara

Dieser Winter ist wahrlich für einige Überraschungen gut. Es ist ein ganz seltenes Phänomen: Schnee in der Sahara. Doch genau dies war vor einigen Tagen in Algerien der Fall.

Seltenes Phänomen: Schnee in der Sahara. - Foto: Twitter
Seltenes Phänomen: Schnee in der Sahara. - Foto: Twitter

Das erste Mal seit 37 Jahren schneite es in der Region und nach wenigen Stunden war das Spektakel auch schon wieder vorbei. Die weiße Decke auf den roten Sanddünen verschwand wieder. Wer weiß für wie lange? 

Die Aufnahmen wurden nahe der algerischen Stadt Ain Sefra gemacht. Diese liegt am Rande der Sahara, der heißesten Wüste der Welt. In Sommermonaten ist es in der 35.000-Einwohner-Stadt, die auch als nördliches Tor zur Sahara bezeichnet wird, im Schnitt über 37 Grad warm.

Wie berichtet, war dieser Winter auch in Europa und den USA außergewöhnlich stürmisch.

stol

stol