Sonntag, 15. November 2015

Wie eine Schnecke ohne Haus: Moretti kann nur in den Bergen leben

Schauspieler Tobias Moretti kann sich ein Leben auf dem platten Land nicht vorstellen.

Tobias Moretti in "Das finstere Tal"
Tobias Moretti in "Das finstere Tal" - Foto: © D

„Für mich ist jede Umgebung, die nicht mit Bergen umsäumt ist, nackt“, sagte der Südtiroler der Deutschen Presse-Agentur in München. „Da fühle ich mich wie eine Schnecke, der man das Haus nimmt.“

Der 56-Jährige spielt die Hauptrolle in dem ARD-Film „Luis Trenker – Der schmale Grat der Wahrheit“ (Mittwoch, 20.15 Uhr). Trenker (1892-1990) war Bergsteiger und Filmemacher.

1948 hat er die Tagebücher von Hitlers Sekretärin Eva Braun gefälscht. Er pflegte eine intensive Hassliebe zur NS-Regisseurin Leni Riefenstahl (Brigitte Hobmeier).

dpa

stol