Mittwoch, 18. April 2018

Parlament in Kuba wählt Nachfolger von Castro

In Kuba bricht eine neue Ära an. Das Parlament in Havanna wählt am Mittwoch oder am Donnerstag den neuen Staatsrat. Nachfolger von Präsident Raul Castro soll dem Vernehmen nach dessen rechte Hand Miguel Diaz-Canel werden. Es ist eine historische Zäsur: Nach Fidel und Raul Castro rückt nach fast 60 Jahren erstmals ein Präsident an die Staatsspitze, der erst nach der Revolution zur Welt kam.

Miguel Diaz-Canel tritt in große Fußstapfen. - Foto: APA (AFP)
Miguel Diaz-Canel tritt in große Fußstapfen. - Foto: APA (AFP)

Diaz-Canel liegt voll auf Linie. „Die kubanischen Präsidenten werden stets die Revolution verteidigen. Vor allem brauchen wir Kontinuität”, sagte der bisherige Vizepräsident kürzlich. Er muss die Insel weiter öffnen, soll aber gleichzeitig die Macht der Sozialisten zementieren. Erstmals seit fast sechs Jahrzehnten wird der starke Mann auf der sozialistischen Karibikinsel nicht mehr Castro heißen.

apa/dpa

stol