Montag, 27. März 2017

Politologe: AfD löst „Gegenmobilisierung“ für Volksparteien aus

Frühere Erfolge der AfD stärken nach Expertenansicht heute die Volksparteien wie soeben bei der Landtagswahl im Saarland.

Foto: © D

„Die Mobilisierung, die wir zur Zeit sehen, ist im Grunde genommen eine Art von Gegenmobilisierung“, sagte Robert Vehrkamp, Politologe und Demokratie-Experte der Bertelsmann-Stiftung, der Deutschen Presse-Agentur. „Viele Wählerinnen und Wähler – gerade aus der Mitte – sind beunruhigt durch die guten Ergebnisse der populistischen Parteien an den Rändern.“ Darum hätten viele – auch viele ehemalige Nichtwähler – bei der Landtagswahl im Saarland für die Volksparteien CDU und SPD gestimmt.

Laut Infratest dimap gewann die CDU die Stimmen von rund 30 000 ehemaligen Nichtwählern, die SPD von 16 000. Alle anderen Parteien zusammen mobilisierten nur etwa 17 000 Nichtwähler. Die CDU erreichte ein Wahlergebnis von 40,7 Prozent, die SPD kam auf 29,6 Prozent.

dpa

stol