Mittwoch, 11. Januar 2017

Premier Gentiloni am Herzen operiert

Premier Paolo Gentiloni muss nach einer kleinen Herzoperation noch einige Tage im Krankenhaus bleiben.

Premier Paolo Gentiloni muss nach einer kleinen Herzoperation noch einige Tage im Krankenhaus bleiben.
Premier Paolo Gentiloni muss nach einer kleinen Herzoperation noch einige Tage im Krankenhaus bleiben. - Foto: © LaPresse

Noch am Dienstag war Gentiloni in Paris, um sich mit dem französischen Präsidenten Francois Hollande auszutauschen. Auf seiner Rückreise nach Italien habe den Regierungschef dann plötzliche Übelkeit überkommen, berichten italienische Medien am Mittwochvormittag. Der Premier wurde daraufhin in die Universitätsklinik "Agostino Gemelli" in Rom eingeliefert.

Dort wurde Gentiloni einer kleineren Herz-OP unterzogen. Die Operation verlief ohne Komplikationen. Der Premier sei nach dem Eingriff wach und wohlauf, teilten die Ärzte der Klinik laut Medienangaben mit. 

Termine abgesagt

Das politische Parkett muss der Premier nun allerdings ein paar Tage meiden. Bis Samstag soll Gentiloni im Spital bleiben. Eine für Mittwoch geplante Reise nach London wurde abgesagt. Der Regierungschef hätte die britische Premierministerin Theresa May treffen sollen.

stol/apa

stol