Donnerstag, 15. März 2018

Projekte mit touristischer Relevanz

Freienfeld – In „Moidls Lokäischn" Bircher in Maria Trens fand kürzlich die Jahresversammlung der Ortsgruppe Freienfeld des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) statt. Neuigkeiten aus der Ortsgruppe und wichtige touristische Attraktionspunkte im Ort standen auf der Tagesordnung.

Von links HGV-Gebietsobmann Manfred Volgger, HGV-Vizepräsident und Bezirksobmann Helmut Tauber, HGV-Ortsausschussmitglied Angelika Stafler, HGV-Ortsobmann Roland Volgger und Bürgermeister Peter Faistnauer.
Badge Local
Von links HGV-Gebietsobmann Manfred Volgger, HGV-Vizepräsident und Bezirksobmann Helmut Tauber, HGV-Ortsausschussmitglied Angelika Stafler, HGV-Ortsobmann Roland Volgger und Bürgermeister Peter Faistnauer.

Ortsobmann Roland Volgger vom Wirtshaus & Hotel Lener zog Bilanz über das abgelaufene Jahr und zeigte sich erfreut über die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister Peter Faistnauer und mit dem neuen Direktor des Tourismusvereins, Florian Mair. „Damit der Tourismus in der Gemeinde auch weiterhin gut funktioniert, ist es wichtig, dass wir uns gemeinsam darüber Gedanken machen, wo es in Zukunft mit Freienfeld hingehen soll“, sagte Volgger.

Bei der Jahresversammlung kamen auch aktuelle Themen zur Sprache, wie z. B. die Verkehrsproblematik. Volgger appellierte, dieses Thema zu einem Landesthema zu machen. Dem stimmte auch HGV-Gebietsobmann Manfred Volgger zu und meinte, dass der Tourismus zwar floriere, aber unter dem starken Verkehr zu leiden hätte.

HGV-Vizepräsident und Bezirksobmann Helmut Tauber ging auf die Reform der Tourismusorganisationen sowie auf das neue Raumordnungsgesetz ein, bei welchem sich der HGV stark eingebracht hat, und verwies auf anstehende Termine im Bezirk.

Bürgermeister Peter Faistnauer berichtete über Projekte mit touristischer Relevanz in der Gemeinde und stellte die Vorstudie zur Naherholungszone Trens vor, die für Einheimische und Gäste geschaffen werden soll. Er ging außerdem auf die Geowelt in Mauls ein und meinte, man müsse einen Geh- und Radweg nach Sterzing realisieren, ohne eine Straße überqueren zu müssen. Auch die Umfahrung von Mauls wurde besprochen.

HGV, Bozen

stol