Sonntag, 06. März 2016

Reduziertes Wohnen

Grafische Muster, schwarzer Stahl und Retro-Optik sind uns auch dieses Jahr treu. Darüber hinaus freuen wir uns auf das Comeback neuer Farben, edler Lampen und natürlicher Holzböden, die 2016 bei uns einziehen dürfen.

Holz in seiner natürlichsten Form, gepaart mit edlem Leder und geschwärztem Stahl – diese Kombination ist auch 2016 sehr gefragt
Holz in seiner natürlichsten Form, gepaart mit edlem Leder und geschwärztem Stahl – diese Kombination ist auch 2016 sehr gefragt

Die aktuellen Trends vereinen moderne Einrichtung und traditionellen Stil. Nachdem die Trends der vergangenen Jahre vor allem von skandinavischen Möbeln und gedeckten Farben geprägt waren, weht ab 2016 ein neuer Wind.

Denn schon jetzt verraten die diesjährigen Möbelmessen, welche Trends sich 2016 entwickeln werden. Und da scheint sich ein völliger Wechsel abzuzeichnen. Das Jahr 2016 steht ganz im Zeitalter der Offenheit  und Farbe. Es wird deutlich wärmer und natürlicher in den Wohntrends.

Damit die Einrichtung nicht zu rustikal wirkt, ist das Design sehr zurückhaltend. Zur Betonung der Natürlichkeit besitzen angesagte Möbelstücke eine auffällige Maserung, sodass die Struktur des natürlichen Werkstoffs gut zur Geltung kommt. Eine wichtige Rolle spielt in der kommenden Saison die edle und hochwertige Verarbeitung der Holzböden, weshalb raue Oberflächen selten zu finden sind.

Starke Farbtöne und grafische Muster der Textilmöbel tragen zu einem charmanten Raumgefühl bei. Gleiches gilt für die Leuchten und Lampen, die chic aber mit warmer Natürlichkeit Helligkeit in die Räume bringen und trotzdem ein Hingucker, vor allem in großen Räumen, sind. Und 2016 werden diese immer größer. Architekten verabschieden sich von starren Mauern und anderen Abgrenzungen. Stattdessen geht ein Raum in den anderen über und lädt zum „Hereinkommen“ ein.

Bei der Wahl des Mobiliars ist daher das Prinzip der Offenheit 2016 besonders angesagt. Das Sideboard dient zukünftig als Raumteiler, der im Wohnzimmer die verschiedenen Funktionsbereiche abtrennt: Sofaecke mit Couchtisch und Fernseher zum gemütlichen Beisammensitzen, Essbereich mit Esstisch und Stühlen für das gemeinsame Speisen mit der ganzen Familie oder die Leseecke mit Relaxsessel und Stehlampe für ruhige Momente zum Schmökern. Auch Vorhänge oder Sofas im Retrolook können als Raumteiler verwendet werden, heuer besonders beliebt ist die Farbe Gelb.

stol