Dienstag, 13. Dezember 2016

„Renziloni“: Opposition kritisiert Gentilonis „Fotokopie"-Regierung

Der neue italienische Ministerpräsident Paolo Gentiloni, der sich am Dienstag mit einem weitgehend unveränderten Kabinett dem Vertrauensvotum im Parlament unterzieht, muss viel Kritik seitens der Oppositionsparteien hinnehmen. Diese werfen dem 62-jährigen Sozialdemokraten vor, eine „Fotokopie“ der Regierung seines Vorgänger Matteo Renzi auf die Beine gestellt zu haben.

Die Opposition wirft Paolo Gentiloni vor, eine „Fotokopie“ der Regierung seines Vorgänger Matteo Renzi auf die Beine gestellt zu haben.
Die Opposition wirft Paolo Gentiloni vor, eine „Fotokopie“ der Regierung seines Vorgänger Matteo Renzi auf die Beine gestellt zu haben. - Foto: © APA/AFP

stol