Freitag, 16. Januar 2015

Rom bestreitet Lösegeldzahlungen für entführte Helferinnen

Nachdem zwei aus syrischer Geiselhaft freigelassene italienische Mitarbeiterinnen einer Hilfsorganisation in Rom gelandet sind, hat Außenminister Paolo Gentiloni die Zahlung von Lösegeld für die beiden jungen Frauen dementiert. Die Helferinnen waren im Juli entführt worden.

Die beiden entführten Helferinnen Greta Ramelli und Vanessa Marzullo (r.) bei ihrer Ankunft in Italien mit Außenminister Paolo Gentiloni
Die beiden entführten Helferinnen Greta Ramelli und Vanessa Marzullo (r.) bei ihrer Ankunft in Italien mit Außenminister Paolo Gentiloni - Foto: © APA/EPA

stol