Mittwoch, 20. Juni 2018

Salvini hofft auf Österreich in Asyl-Problematik

Italiens Innenminister Matteo Salvini betrachtet die am 1. Juli beginnende EU-Ratspräsidentschaft Österreichs als Chance für Europa, einen Wandel in der Asylpolitik zu starten. „Ich habe großen Respekt für das, was Österreich im Kampf gegen illegale Migration bisher getan hat”, sagte Salvini beim Treffen mit Innenminister Herbert Kickl und Vizekanzler Heinz Christian Strache am Mittwoch in Rom.

Kickl und Strache zu Gast bei Salvini. - Foto: APA (AFP)
Kickl und Strache zu Gast bei Salvini. - Foto: APA (AFP)

stol