Montag, 05. Oktober 2015

Schüler besuchen EXPO

Zu weltoffenen Bürgern möchte die Wirtschaftsfachoberschule Franz Kafka ihre Schülerinnen und Schüler erziehen. Eine geeignete Gelegenheit, der ganzen Welt zu begegnen, bietet derzeit die EXPO in Mailand. Als Auftakt in das neue Schuljahr besuchte die Schulgemeinschaft – über 500 Personen – deshalb im September geschlossen die Weltausstellung.

Benjamin Höller und Verena Schaiter vor einer gedekten Tafel im Pavillon von Quatar
Badge Local
Benjamin Höller und Verena Schaiter vor einer gedekten Tafel im Pavillon von Quatar

Was uns die Zukunft zum Thema Ernährung bescheren wird, sahen, hörten, erlebten und verkosteten die interessierten Schülerinnen und Schüler in den Dutzenden Pavillons aus aller Herren Länder.

Aber auch der Frage nach der gerechten Verteilung der Nahrungsmittel auf unserem Planeten geht die Ausstellung nach. So manches hat die Schulgemeinschaft nachdenklich gestimmt.

Beeindruckend waren neben den Ausstellungsinhalten auch die architektonischen Einfälle vieler Länder. Und nicht weniger interessant war zu erfahren, was hinter so einer Weltausstellungen an  Vorbereitung und Logistik steckt.

Nach diesem Ausflug werden sich mehrere Klassen noch näher mit den wirtschaftlichen Effekten eines solchen Großevents für Mailand und Italien beschäftigen.

Wirtschaftsfachoberschule "Franz Kafka", Meran

stol