Sonntag, 25. Juni 2017

Schulz fordert Erdogan zur Freilassung von Journalisten auf

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan eindringlich aufgefordert, die nach dem gescheiterten Putschversuch inhaftierten Journalisten freizulassen.

Der SPD-Kanzlerkandidat hat den türkischen Präsidenten Erdogan aufgefordert, die inhaftierten Journalisten freizulassen.
Der SPD-Kanzlerkandidat hat den türkischen Präsidenten Erdogan aufgefordert, die inhaftierten Journalisten freizulassen. - Foto: © APA/AFP

„Herr Erdogan, geben Sie diese Leute frei“, sagte er in seiner Parteitagsrede in Dortmund. Unter den inhaftierten Journalisten ist der deutsch-türkische „Welt“-Korrspondent Deniz Yücel, dem Terrorpropaganda vorgeworfen wird.

Insgesamt sitzen in der Türkei neun Deutsche in Haft, denen Straftaten in Zusammenhang mit dem Putschversuch vorgeworfen werden. „Geh' zurück auf den Weg zur Demokratie, auf dem Du mal warst“, sagte Schulz an die Adresse Erdogans.

dpa

stol