Donnerstag, 14. Februar 2019

Sommerbetreuung 2019: Anmeldungen laufen

Für Schülerinnen und Schüler sowie für die Kindergartenkinder sind die Sommerferien - zumindest gefühlt - noch in weiter Ferne. Doch Eltern sollten bereits jetzt an die dreimonatigen Sommerferien denken, wenn sie selbst in dieser Zeit nicht die Betreuung und Begleitung übernehmen können. Unterstützung bieten hier zahlreiche Vereine und Organisationen, die zum Teil bereits seit vielen Jahren unterschiedliche Angebote der Sommerbetreuung organisieren und von der Familienagentur des Landes finanziell unterstützt werden.

Auch 2019 gibt es zahlreiche Betreuungsangebote für Kinder.
Badge Local
Auch 2019 gibt es zahlreiche Betreuungsangebote für Kinder. - Foto: © shutterstock

Um die organisatorischen Vorbereitungen bestmöglich abschließen zu können, müssen Eltern bereits bis Ende Februar, teilweise innerhalb März, ihre Kinder zu den entsprechenden Aktivitäten anmelden.

„Mit den Sommerferien beginnt für viele Eltern eine Zeit, in der sie ihren Familienalltag neu organisieren müssen. Das umfangreiche, bunte Angebot der Ferienbetreuungsmöglichkeiten ist daher eine wichtige Unterstützung, die für Eltern und Kinder von Bedeutung ist: Die Eltern werden entlastet und die Kinder sammeln neue Erfahrungen, knüpfen Freundschaften und verleben eine tolle Zeit“, ist Familienlandesrätin Waltraud Deeg sicher.

Infos in den jeweiligen Gemeinden

Informationen zum Angebot vor Ort gibt es in den Gemeinden und direkt bei den Organisationen und Vereinen. Auf der Familienseite des Landes findet sich eine Übersicht unterschiedlicher Ferienangebote in ganz Südtirol. Das Ziel sei es, das dichte Netz an Angeboten weiter auszubauen und zu intensivieren, hebt Landesrätin Deeg hervor.

Vereine und Organisationen, die Angebote zur Ferien- und Nachmittagsbetreuung anbieten, werden vom Land finanziell unterstützt. Im vergangenen Jahr wurden beinahe 300 Projekte in 111 Gemeinden Südtirols mit über 8,5 Millionen Euro gefördert.

lpa

stol