Mittwoch, 26. Oktober 2016

Spendenübergabe "Miracle Hill" am Ritten

Der Spendenerlös wurde dem Bäuerlichen Notstandsfonds und Volontarius übergeben

Organisatoren und freiwillige Helfer bei der Spendenübergabe
Badge Local
Organisatoren und freiwillige Helfer bei der Spendenübergabe

Das "Miracle Hill" wurde 2009 als Schulprojekt des Waldorfschülers Bertrand Risè mit Hilfe von Alex Lun und weiteren Rittner Jugendlichen zum ersten Mal organisiert. Bis 2012 fand das Event jährlich statt. In seinen ersten vier Jahren haben die Veranstalter die gesamten Einnahmen an verschiedene Projekte gespendet.

Im Frühling 2016 trafen sich die Unterinner Bertrand Rise und Alex Lun und nahmen sich vor, das "Miracle Hill" wieder nach Hause zu holen wo es hingehört: nach Unterinn.

Die zahlreichen Besucher habe sich gut unterhalten und die Atmosphäre noch nie so toll und einzigartig. Alle waren Teil des Events, überall geschah etwas, Kinder die rumsprangen und spielten, Jugendliche die vor der Bühne rumtanzten bis hin zu Omas, die bei der Workshop Area Tee tranken. Die Besucher haben konsumiert und gespendet, wodurch auch dank der Unterstützung der Sponsoren nun der Spendenbetrag über 1.000 Euro von "Miracle Hill" je zur Hälfte an den Bäuerlichen Notstandsfonds und an Volontarius sowie symbolisch100 Euro an die Erdbebenopfer von Amatrice übergeben wurden.

Danke an alle freiwilligen Helfer, ohne die dies nicht möglich gewesen wäre und an allen Personen, Institutionen und Vereinen, die zur Spendensammlung beigetragen haben. „Miracle Hill“ wird im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Bäuerlicher Notstandsfonds, Bozen

stol