Montag, 07. Januar 2019

Sternsinger besuchen Bischof

Die Sternsinger aus St. Andrä haben kürzlich Bischof Ivo Muser besucht. Sie verkündeten die Frohbotschaft der Menschwerdung Gottes und überbrachten ihm ihre Glück- und Segenswünsche.

Die Sternsingerinnen und Sternsinger aus St. Andrä mit Bischof Ivo Muser und den Begleitpersonen.
Badge Local
Die Sternsingerinnen und Sternsinger aus St. Andrä mit Bischof Ivo Muser und den Begleitpersonen.

Stellvertretend für die rund 5000 Sternsingerinnen und Sternsinger und 1.500 Begleitpersonen in ganz Südtirol haben zwanzig Kinder aus St. Andrä Bischof Ivo Muser besucht. Dieser freute sich sehr über den Besuch: „Es ist schön, dass ihr alle hier seid. So viele Kinder waren noch nie als Sternsingerinnen und Sternsinger auf einmal bei mir.“

Ivo Muser lobte sie und bedankte sich für ihren Einsatz: „Die Aktion Sternsingen ist Verkündigung der frohen Botschaft von der Menschwerdung Gottes. Diese Botschaft will uns menschlicher machen, und sie hilft uns auch, weltweit zu denken. Mund, Herz und Hand gehören zusammen – auch beim Helfen. Ich danke euch und allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die diese frohe Botschaft weitersagen und weitertragen.“

Die Aktion Sternsingen ist die größte Hilfsaktion von Kindern für Kinder. Hinter der Aktion steht die größte Kinderorganisation Südtirols: Die Katholische Jungschar. Jedes Jahr werden mit den Spenden über 100 Hilfsprojekte in Europa, Afrika, Lateinamerika und Asien unterstützt. Die diesjährigen Vorstellprojekte liegen in Betlehem. Im vergangenen Jahr konnten dank der spendenfreudigen Südtiroler Bevölkerung über 1,5 Millionen Euro gespendet werden.

stol

stol