Sonntag, 23. August 2015

Süd- und Nordkorea setzen Gespräche über Entspannungsschritte fort

Hochrangige Vertreter Süd- und Nordkoreas haben ihre Gespräche über einen Ausweg aus der derzeitigen Krise auf der koreanischen Halbinsel wieder aufgenommen.

Immer wieder kommt es an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea zu militärischen Zwischenfällen. Zuletzt vergangene Woche.
Immer wieder kommt es an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea zu militärischen Zwischenfällen. Zuletzt vergangene Woche. - Foto: © APA/AP

 Die Unterredungen würden wieder im Grenzort Panmunjom geführt, teilte eine Sprecherin des Präsidialamts am Sonntag in Seoul mit. Das Treffen hatte am Samstagabend begonnen und war am frühen Morgen (Ortszeit) unterbrochen unterbrochen worden.

Deteils zunächst nicht bekannt

Details wurden zunächst nicht bekannt. Die Spannungen hatten sich zuletzt zunehmend verschärft. Nordkorea hatte am Freitag die Grenztruppen in höchste Gefechtsbereitschaft versetzt und mit einem Angriff auf südkoreanische Stellungen gedroht.

dpa

stol