Freitag, 15. Juni 2018

Südtirol blickt zur WM - heute: Mehdi aus dem Iran

Laut den jüngsten ASTAT-Erhebungen leben in Südtirol Menschen aus knapp 140 Ländern der Welt. Auch die Teilnehmerländer der am Donnerstag begonnenen Fußball-WM sind fast alle vertreten. STOL hat sich auf die Suche nach Personen aus diesen 32 Ländern gemacht und stellt sie in einer Video-Serie kurz vor.

Laut ASTAT leben derzeit derzeit 245 Personen aus dem Iran in Südtirol. Mehdi Darvishi ist einer davon. - Foto: DLife
Badge Local
Laut ASTAT leben derzeit derzeit 245 Personen aus dem Iran in Südtirol. Mehdi Darvishi ist einer davon. - Foto: DLife

Laut ASTAT leben derzeit derzeit 245 Personen aus dem Iran in Südtirol. Einer davon ist Mehdi Darvishi. Er stammt aus dem kleinen Örtchen Aliguardaz und lebt nun in Bozen. Heute um 17 Uhr drückt er seinem Land im Spiel gegen Marokko die Daumen.

Der Iran ist ein Staat in Vorderasien. Mit rund 80 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 1.648.195 Quadratkilometern zählt er zu den 20 bevölkerungsreichsten und größten Staaten der Erde. Hauptstadt, größte Stadt und wirtschaftlich-kulturelles Zentrum des Iran ist Teheran, weitere Millionenstädte sind Maschhad, Isfahan, Täbris, Karadsch, Schiras, Ahvaz und Ghom.

Der Iran bezeichnet sich selbst seit der Islamischen Revolution 1979 als Islamische Republik.

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol