Montag, 20. April 2015

Tag der offenen Bierbrauereien: Südtiroler Braukunst erleben

Am Freitag hat in sieben heimischen Brauereien der erste Tag der offenen Bierbrauereien in Südtirol stattgefunden.

Bildquelle: Veranstalter
Bildquelle: Veranstalter

Beim ersten Tag der offenen Bierbrauereien durften sich die Gäste über Brauereiführungen, Bierverkostungen und vieles mehr freuen.

Dabei wurde den Besuchern die Gelegenheit geboten, die Kunst des Bierbrauens und die verschiedenen Bierspezialitäten kennen zu lernen.

Führungen durch die Brauereien in Anwesenheit von Braumeistern oder anderen Experten des Gerstengebräus ermöglichten Einblicke in dieses alte Handwerk – Bier wird nämlich schon seit 1000 Jahren in Südtirol hergestellt.

Teilnehmende Bierbrauereien

Diese sieben Brauereien brauen Bier mit Qualitätszeichen Südtirol und konnten im Rahmen des Tags der offenen Bierbrauereien besichtigt werden: AH Bräu Sachsenklemme in Franzensfeste, Hausbrauerei Pfefferlechner in Lana, Brauhotel Martinerhof in St. Martin in Passeier, Braukeller Gasslbräu in Klausen, Batzenbräu und Hopfen & Co. in Bozen sowie Rienzbräu in Bruneck.

Der erste Tag der offenen Bierbrauereien wurde von der EOS – Export Organisation Südtirol der Handelskammer Bozen organisiert.

STOL war mit einem Fotografen on Tour und zeigt die besten Bilder.

Qualitätszeichen Südtirol

Seit einem Jahr kennzeichnet das Qualitätszeichen Südtirol handwerklich hergestellte Biere aus der Region. So wird garantiert, dass nur die besten Rohstoffe ins Bier kommen, die Grundzutaten wie das Braugetreide, Malz und quellfrisches Wasser stammen von hier. Bier mit Qualitätszeichen wird nicht gefiltert: Ungefilterte Biere enthalten somit noch alle wertvollen Bestandteile der Hefe wie Spurenelemente und Vitamine und sind voller im Geschmack.

So entstehen originelle, typische Biere, von deren unterschiedlichen Eigenschaften sich die Besucher bei den Bierverkostungen überzeugen können. Frischer Biergenuss lässt sich auch gut mit kulinarischem Genuss verbinden: So verwöhnen einige Brauereien die Besucher mit eigens kreierten Spezialitäten. Daneben unterhalten Live-Bands, heimische Volkstanzgruppen und das Vorführen alter, überlieferter Rituale aus der Braukunst, wie das „Bierstacheln“, die Besucher.

Infos gibt es auch unter http://www.suedtirolerbier.com/.

stol