Dienstag, 29. März 2016

Tal der Skibergsteiger

Vom Biathlon zu Skitouren: Bald verwandelt sich das für Biathlon-Wettkämpfe bekannte hintere Martelltal in ein "Tal für Skibergsteiger". Bei der neunten "Marmotta Trophy" messen sich nämlich die besten nationalen und internationale Athleten.

Spektakuläre Wettkämpfe bei der Marmotta Trophy im hinteren Martelltal.
Badge Local
Spektakuläre Wettkämpfe bei der Marmotta Trophy im hinteren Martelltal. - Foto: © STOL

Im Martelltal ist alles angerichtet für ein neuerliches Großereignis in Sachen Wintersport. 

Am Samstag, 9. April und Sonntag, 10. April, geht nämlich die neunte Marmotta Trophy über die Bühne. Heuer zählt es zwar nicht zum Weltcup, wird jedoch als nationales FISI-Rennen gewertet. Zudem ist die Marmotta das Finale des Südtiroler Jugendcup (Cadetti, Junior) und Landesmeisterschaft (Senior, Master) zugleich. Auch wird das Rennen als Finale der "Coppa delle Dolomiti" gewertet. Für Spannung ist somit gesorgt wenn die Top-Skitourengeher sich messen. 

Einige Wochen vor der Veranstaltung präsentiert sich das hintere Martelltal tief winterlich. Schneefälle haben die Voraussetzungen für die Wettkämpfe geschaffen, um die anspruchsvolle und teilweise spektakuläre Wettkampfroute perfekt vorzubereiten.

Vorgesehen sind dabei zwei verschiedene Strecken beim Marmotta classic, und zwar eine 15km lange Route mit 1.750m Höhenunterschied für die Männer und eine 10,5km lange Route mit 1.280m Höhenunterschied für die Frauen bzw. Junioren. 

Eine Premiere in Hintermartell 

Heuer findet erstmals in der Geschichte der Marmotta Trophy das Rennen Marmotta vertical statt.

Am ersten Renntag Samstag, den 09/04 um 10.00 Uhr wird in Hintermartell ein spektakuläres Aufstiegsrennen ausgetragen.

Für Zuschauer und Fans eine einmalige Gelegenheit hautnah die besten Skitourengeher in Aktion live mitzuerleben. 

Zudem können Hobbyathleten an den Start gehen. Für diese gibt es eine Richtzeit. Das Ziel befindet sich bei der Marteller Hütte.  

Der Start zu den Rennen erfolgt wie in den vergangenen Jahren beim ehemaligen Hotel Paradiso in Hintermartell. 

stol