Freitag, 26. Juni 2015

"Terroranschlag": Frankreich ermittelt wegen Mordes

Frankreichs Präsident François Hollande hat den Angriff auf eine Fabrik nahe Lyon als „Terroranschlag“ bezeichnet. Die für Terrorismus zuständige Staatsanwaltschaft in Paris hat die Ermittlungen an sich gezogen.

Die für Terrorismus zuständige Staatsanwaltschaft in Paris hat Ermittlungen aufgenommen.
Die für Terrorismus zuständige Staatsanwaltschaft in Paris hat Ermittlungen aufgenommen. - Foto: © LaPresse

Holande sagte am Freitag in Brüssel vor Journalisten, ein Angreifer sei festgenommen und identifiziert worden.

Es werde wegen Mordes und Mordversuchs durch eine terroristische Vereinigung ermittelt, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag in Paris mit. Auch werde nach einem zweiten Täter gesucht.

Bei dem vermutlich islamistisch motivierten Anschlag auf einem Werksgelände in Saint-Quentin-Fallavier wurden ein Mensch getötet und mehrere Personen verletzt. Beim Tatort wurde ein enthaupteter Körper gefunden (STOL hat berichtet).

dpa

stol