Montag, 04. Juli 2016

Umstrittener russischer Kinderschutzbeauftragter tritt zurück

Die Ablösung des russischen Kinderschutzbeauftragten Pawel Astachow wurde per Internetpetition gefordert, nachdem er die Opfer eines Bootsunglück öffentlich belächelt hatte.

Die Eltern setzen sich durch: Durch Internetpetition zum Rücktritt gezwungen
Die Eltern setzen sich durch: Durch Internetpetition zum Rücktritt gezwungen - Foto: © shutterstock

stol