Sonntag, 20. September 2015

Ungarischer Bürgermeister stellt Video gegen Flüchtlinge ins Netz

"Ich bin der Bürgermeister von Asottaholm, einer Stadt an der ungarisch-serbischen Grenze." Mit diesen harmlosen Worten beginnt ein absurdes Propagandavideo, das der ungarische Bürgermeister Laszlo Toroczkai vor Kurzem auf YouTube veröffentlicht hat. Der Zweck: Flüchtlinge davon abschrecken die Grenze zu überqueren.

Mit drohenden Worten und martialischen Posen will Bürgermeister Toroczkai in seinem Propagandavideo Flüchtlinge von seiner Stadt fernhalten (Foto: Screenshot YouTube Video).
Mit drohenden Worten und martialischen Posen will Bürgermeister Toroczkai in seinem Propagandavideo Flüchtlinge von seiner Stadt fernhalten (Foto: Screenshot YouTube Video).

stol