Mittwoch, 16. August 2017

„Weder Panzer noch Soldaten am Brenner“

70 Soldaten werden ab sofort im Rahmen eines Assistenzeinsatzes die Exekutive bei Zug- und Schwerpunktkontrollen in Nordtirol unterstützen. Dies teilten Landespolizeidirektor Helmut Tomac und Tirols Militärkommandant Herbert Bauer am Mittwoch bei einem Hintergrundgespräch in Innsbruck mit. Am Brenner werde es aber weder Panzer geben, noch würden Soldaten dort aufmarschieren, meinte Tomac.

An der Brennergrenze sollen doch keine Panzer zum Einsatz kommen.
An der Brennergrenze sollen doch keine Panzer zum Einsatz kommen. - Foto: © APA

stol