Freitag, 17. Juli 2015

Weggefährten trauern um Mißfelder, der mit 35 Jahren starb

Mit einer Totenmesse und einer Schweigeminute im Bundestag haben Parteifreunde und politische Weggefährten in Berlin Abschied von Philipp Mißfelder genommen. Der 35-jährige außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion starb in der Nacht zum Montag an einer Lungenembolie.

Philipp Mißfelder (2.v.l.) auf einem Foto von 2008 bei einem Treffen der Jungen Union mit der Jungen Generation der SVP in Rust; Mißfelder und seine Kollegin Dorothee Bär trafen dabei auf Dietmar Pattis (links) und Philipp Achammer.
Philipp Mißfelder (2.v.l.) auf einem Foto von 2008 bei einem Treffen der Jungen Union mit der Jungen Generation der SVP in Rust; Mißfelder und seine Kollegin Dorothee Bär trafen dabei auf Dietmar Pattis (links) und Philipp Achammer.

stol