Samstag, 03. Juni 2017

Weißes Haus weist Kritik am Austritt aus Klimaabkommen zurück

Mit Gegenvorwürfen hat das Weiße Haus auf die heftigen Reaktionen zum angekündigten Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen reagiert. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Präsidentensprecher Sean Spicer sprach der Chef der US-Umweltbehörde (EPA), Scott Pruitt, am Freitag von einer „mutigen“ Entscheidung und ergänzte: „Wir haben keinen Grund uns zu entschuldigen.“

Scott Pruitt verteidigte bei der Pressekonferenz im Weißen Haus die Entscheidung von US-Präsident Trump.
Scott Pruitt verteidigte bei der Pressekonferenz im Weißen Haus die Entscheidung von US-Präsident Trump. - Foto: © APA/AFP

stol