Mittwoch, 07. Dezember 2016

Wer gewinnt die 1.Südtirol Ski Trophy?

Der Countdown für die neue Südtirol Ski Trophy läuft: In wenigen Tagen gehen die vier Weltcuprennen der Herren in Gröden und Alta Badia über die Bühne, die nun in einer eigenen Wertung zusammengefasst und mit einem Preisgeld von 20.000 Euro dotiert werden.

©www.wisthaler.com
©www.wisthaler.com

Die Weltcuprennen in Südtirol haben bereits eine lange Tradition: seit 1969 ist Gröden, seit 1985 ist Alta Badia Schauplatz spektakulärer Skirennen: Die besten Skiathleten der Welt messen sich im Super G und in der Abfahrt auf der Saslong und im Riesentorlauf und im Parallel-Riesentorlauf auf der Gran Risa. Diesen Winter erwartet die Rennfahrer noch eine weitere Herausforderung: Der Läufer, der in diesen vier Südtirol-Bewerben die meisten Weltcup-Punkte einfährt, gewinnt die erste Südtirol Ski Trophy. Experten zählen Jansrud, Svindal, Ligety, Pinturault, Hirscher, aber auch die Lokalmatadoren Fill oder Paris, zu den Anwärtern auf diesen Preis.

Wer die Südtirol Ski Trophy gewinnen will, muss sowohl in Gröden als auch in Alta Badia zumindest an einem Rennen teilgenommen haben, wobei die Teilnahme am Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia am 19. Dezember verpflichtend ist. Denn nach diesem letzten Rennen steht der Sieger fest und wird im Rahmen einer Preisverleihung vor etwa 7.000 skibegeisterten Zuschauern im Zielgelände geehrt.

Der Sieger erhält ein Preisgeld von 20.000 Euro. Zudem wird ihm eine besondere Ehre zuteil: Das Unternehmen 3DW aus St. Ulrich wird eine Holzbüste des Champions in Originalgröße herstellen, die dann mit seinem Skihelm versehen wird. In der Saslonch-Hütte, die direkt an der legendären Saslong-Abfahrtspiste liegt, wird im nächsten Jahr, im Beisein des ersten Südtirol Ski Trophy Gewinners, die „Hall of Fame" feierlich eröffnet werden, wo alle Büsten aller Trophy-Gewinner gesammelt und ausgestellt werden sollen.

Auch kulinarisch wird diese Weltcup Ski Trophy ihren Niederschlag haben: der Südtiroler Sternekoch Norbert Niederkofler wird gemeinsam mit dem Trophy-Gewinner ein eigenes Siegergericht kreieren.

Bei IDM, die das Marketingkonzept ausgearbeitet hat und auch für die Umsetzung des Projektes verantwortlich ist, freut man sich über den Werbeeffekt dieser Trophy, die laut IDM-Präsident Thomas Aichner wichtige Werbebotschaften für das Urlaubsland Südtirol lanciert: von der Skikompetenz über die Gastronomie bis zur Attraktion Dolomiten.

Externen Inhalt öffnen

Für mehr Infos:

www.suedtirol.info/skitrophy

Um an der Verlosung von tollen Südtirol Preisen teilzunehmen und für mehr Infos: 

https://www.facebook.com/altoadige.suedtirol/

stol