Donnerstag, 25. Januar 2018

Zahl der Toten bei Anschlag in Kabul auf mindestens 40 gestiegen

Bei dem Anschlag auf das Intercontinental-Hotel in Afghanistans Hauptstadt Kabul sind nach neuen offiziellen Angaben mindestens 40 Menschen getötet worden. Bei 25 Todesopfern handle es sich um Afghanen, sagte ein Sprecher des afghanischen Gesundheitsministeriums am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP.

Die Zahl der Toten aufgrund des Anschlages in Afghanistans Hauptstadt Kabul ist auf mindestens 40 Toten gestiegen.
Die Zahl der Toten aufgrund des Anschlages in Afghanistans Hauptstadt Kabul ist auf mindestens 40 Toten gestiegen. - Foto: © APA/AFP

15 getötete Ausländer waren zuvor bereits von den Behörden bestätigt worden. Unter ihnen ist auch ein deutsches Opfer.

Kämpfer der radikalislamischen Taliban hatten das Luxushotel am vergangenen Wochenende gestürmt und dabei offenbar gezielt Ausländer im Visier gehabt (STOL hat berichtet). Am Mittwoch wurden überdies bei einem Anschlag der Jihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) auf die Hilfsorganisation Save the Children in der afghanischen Stadt Jalalabad mindestens 3 Menschen getötet.

apa/afp

stol