Freitag, 08. März 2019

40 afrikanische Migranten auf Lampedusa eingetroffen

Ein acht Meter langes Boot mit 40 afrikanischen Migranten an Bord ist von einem Schiff der italienischen Küstenwache dreieinhalb Seemeilen von der süditalienischen Insel Lampedusa entfernt lokalisiert worden.

Foto: © APA/AFP

Die Migranten, darunter zwei Minderjährige und sechs Frauen, wurden in das Auffanglager der Insel untergebracht, berichteten italienische Medien am Donnerstag. Am Mittwoch hatte die italienische Küstenwache ein sechs Meter langes Boot mit acht Tunesiern an Bord vor Lampedusa lokalisiert. Die Tunesier sollen abgeschoben werden.

Italiens Regierung verbietet seit ihrem Amtsantritt im vergangenen Sommer zivilen Rettungsschiffen, in den Häfen des Landes anzulegen. Auch Malta pocht darauf, dass andere EU-Staaten Flüchtlinge übernehmen.

apa

stol