Dienstag, 19. März 2019

50 statt 2 Millionen für den öffentlichen Dienst

Heißer Empfang für den Landeshauptmann im Landtag: Dort will die Landesregierung am Dienstag magere 2 Millionen Euro für Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst verankern. Doch die SVP-Arbeitnehmer setzen ihr die Pistole an die Brust: „Entweder aus den 2 werden mindestens 50 Millionen, oder wir stimmen gegen den Artikel und in der Folge gegen die gesamte Bilanzänderung“, so Helmuth Renzler und Magdalena Amhof.

Die Landesregierung will am Dienstag 2 Millionen Euro für Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst verankern.
Badge Local
Die Landesregierung will am Dienstag 2 Millionen Euro für Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst verankern. - Foto: © shutterstock

stol