Mittwoch, 03. Mai 2017

Absage: Freiheitliche kurz vor Parteitag ausquartiert

Es ist der Alptraum jedes Obmanns: Die Einladungen zur Landesversammlung sind verschickt – und der Saal wird abgesagt. So geschehen bei Südtirols Freiheitlichen, das Kloster Neustift hat sie 3 Wochen vor ihrem Parteitag ausquartiert.

3 Wochen vor ihrer Landesversammlung wurden die Freiheitlichen aus dem Kloster Neustift ausquartiert.
Badge Local
3 Wochen vor ihrer Landesversammlung wurden die Freiheitlichen aus dem Kloster Neustift ausquartiert. - Foto: © D

Obwohl den Freiheitlichen seit Oktober die mündliche und seit einem Monat die schriftliche Reservierung für den Augustinersaal in Neustift vorliegt, wurde diese nun vom Kloster rückgängig gemacht, berichtet das Tagblatt „Dolomiten“ am Mittwoch.

Neustift-Geschäftsführer Klebelsberg stellt klar: „Der Fehler liegt zu 100 Prozent bei uns im Haus. Als kirchliche Einrichtung sind parteipolitische Veranstaltungen für uns ein No-Go – egal, welcher Couleur die Partei angehört.“

Erst zusagen und im letzten Moment absagen, sei aber bisher nie passiert. Geschehen sei dies, weil die Anfrage der Freiheitlichen über das Bildungshaus Neustift lief.

D/bv

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol