Freitag, 04. August 2017

Berlusconi umwirbt das Edelweiß

Südtirol wird als Urlaubsdestination unter Spitzenpolitikern immer beliebter: Angela Merkel sucht Ruhe in Sulden, Frank-Walter Steinmeier auf dem Ritten und Silvio Berlusconi in Meran. Für Merkel und Steinmeier lautet die Devise abschalten – für Berlusconi nicht. Er ließ mit einer Botschaft an die SVP aufhorchen.

Silvio Berlusconi hat zum Abschied noch einen Wunsch.
Badge Local
Silvio Berlusconi hat zum Abschied noch einen Wunsch. - Foto: © LaPresse

Er müsse sich wieder an die Arbeit machen, meinte der ehemalige italienische Ministerpräsident und Vorsitzende von Forza Italia am Ende seines Meraner Aufenthaltes. Und er habe einen Wunsch, so der Ex-Premier, einen Wunsch, der Südtirol betrifft, wie italienische Medien am Freitag berichten. 

„Im Grunde genommen sind unsere Programme sehr ähnlich“, zitieren lokale Medien den Cavaliere, der eine Woche lang im Hotel Palace verbracht hat. Und deshalb wünsche er sich, mit Blick auf die nächsten Wahlen, eine Allianz zwischen der SVP und den Mitte-Rechts-Kräften in Südtirol. 

stol

stol