Donnerstag, 15. Dezember 2016

Bizzo zum Taxifahrer-Fall: „Eine Beleidigung für alle Frauen“

„Eine einfache Ermahnung an den Taxifahrer ist eine Beleidigung für die betroffene Frau und auch für alle Frauen“, hat Landtagspräsident Roberto Bizzo am Donnerstag zur Maßnahme erklärt, für die sich die Bozner Taxikommission entschieden hat.

„Eine einfache Ermahnung an den Taxifahrer ist eine Beleidigung für die betroffene Frau und auch für alle Frauen“, meinte am Donnerstag Roberto Bizzo.
Badge Local
„Eine einfache Ermahnung an den Taxifahrer ist eine Beleidigung für die betroffene Frau und auch für alle Frauen“, meinte am Donnerstag Roberto Bizzo.

Landtagspräsident Roberto Bizzo äußerte seine Verwunderung für die Vorsicht, mit der die Taxikommission der Gemeinde Bozen gegen den Taxifahrer vorgegangen ist, gegen den offiziell Ermittlungen eingeleitet wurden wegen eines tätlichen Angriffs auf eine Kundin während des Nachtdiensts.

"Beleidigung für alle Frauen"

„Bei allem Verständnis dafür, dass man sich im Rahmen des Rechtsbewegen will, ist es nicht akzeptabel, dass man sich bei einer solch schwerwiegenden Tat mit einem Mahnschreiben begnügt, und es ist schlichtweg eine Beleidigung, wenn man eine Fälschung der Aufzeichnung in den Raum stellt: Diese verwässerte Maßnahme entkräftet alle Bemühungen der öffentlichen Hand zum Schutz der Frauen und zur Wahrung der Chancengleichheit. Diese Maßnahme schützt auch nicht die Würde der Taxifahrer, die ehrlich und korrekt sind und der Allgemeinheit einen wertvollen Dienst bieten.“

lpa/stol

stol