Dienstag, 24. April 2018

Bozen: Fascho-Konzert abgesagt

Nachdem die Antifa Meran die Genehmigung für einen Auftritt der Band „Compagnia dell’anello“ in den Räumlichkeiten der Gemeinde Bozen auf Schloss Runkelstein heftig kritisiert hat, wurde das Konzert nun abgesagt.

Das Konzert wurde abgesagt.
Badge Local
Das Konzert wurde abgesagt.

Bozens Bürgermeister Renzo Caramaschi teilte diese Entscheidung im Rahmen der wöchentlichen Pressekonferenz mit

Die Stiftung Bozner Schlösser hatte die Veranstaltung in einem ersten Moment erlaubt. (STOL hat berichtet) Doch nach einem Gespräch zwischen Bürgermeister Caramaschi und seinem Stellvertreter Christoph Baur sei man zum Entschluss gekommen, dass die Genehmigung zurückgezogen werde. Grund dafür sei, dass die Band der extremen Rechten zuzurechnen sei, erklärte Caramaschi.

Die Band wurde bereits in den 70-er Jahren von Mitgliedern der Fronte della Gioventù, dem Jugendableger der postfaschistischen MSI, gegründet. Wie die Antifa die Band zitiert, habe die Gruppe angefangen, Lieder zu schreiben, weil „für die Faschisten niemand singen würde“. Dass so eine Band auftreten dürfe, sei unakzeptabel.

stol

stol