Sonntag, 07. April 2013

Damaskus und Aleppo unter Beschuss – Italiener in Syrien verschleppt

Das Blutvergießen in Syrien nimmt kein Ende. Am Wochenende kamen bei landesweiten Kämpfen nach Angaben von Aktivisten rund 200 Menschen ums Leben – in den Städten Damaskus und Aleppo schlugen Raketen und Mörsergranaten ein.

stol