Dienstag, 23. Februar 2016

Der Zaun kommt im April

Bürgermeister und Bezirkshauptleute der betroffenen Regionen im Bundesland Tirol sind am Montag von der Landespolizeidirektion über die bevorstehenden Grenzkontrollen informiert worden. Dabei erfuhren sie Details über die Kontrollen am Brenner, in Sillian und in Nauders, berichtet ORF-Tirol.

Badge Local
Foto: © APA/AFP

Für Diskussionen in der Bevölkerung sorgen Grenzwartezeiten aufgrund der Kontrollen. „Es wird keine Situation geben, wo wir jeden Grenzüberschreitenden das Reisedokument vorweisen lassen. Es wird sich so weit wie möglich auf Sichtkontrollen beschränken“, führte Landespolizeidirektor Helmut Tomac laut ORF-Tirol aus. Ziel sei es, den Verkehr so flüssig wie möglich zu halten.

Beginnen werde man mit den Kontrollen voraussichtlich Anfang bis Mitte April. 

______________________________________________________

In der Dienstag-Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten" finden Sie einen ganze Seite mit den aktuellsten Entwicklungen in Sachen Grenzzaun.

stol