Mittwoch, 04. Januar 2012

Die To-Do-Liste für Durnwalder & Co ist lang

Zu tun gibt es genug: Zunächst will er die Situation in Rom befrieden und die Erinnerung an die Autonomie wachrütteln, um dann in Bozen weiter für die Vollautonomie und gegen die drohenden Liberalisierungen zu kämpfen.

stol