Sonntag, 26. August 2012

Ecuadors Präsident kritisiert schwedische Strafgesetze

Ecuadors Präsident Rafael Correa hat im Streit um die Zukunft des Wikileaks-Gründers Julian Assange die schwedische Gesetzgebung kritisiert.

stol