Montag, 27. Mai 2019

Erinnerungs-Bilder an NS-Opfer in Wien zerschnitten

Die Erinnerungsbilder an die Opfer der NS-Gräuel auf der Wiener Ringstraße sind erneut beschädigt worden. In der Nacht auf Montag wurden mehrere Porträtfotos von Überlebenden der NS-Verfolgung zerschnitten. Der Fotograf der Ausstellung „Gegen das Vergessen” zeigte sich in einem Facebook-Posting erschüttert, ebenso die Initiatoren vom Psychosozialen Zentrum ESRA und der Bundespräsident.

Die zerschnittenen Porträtfotos von Überlebenden der NS-Verfolgung Foto: APA (Schlager)
Die zerschnittenen Porträtfotos von Überlebenden der NS-Verfolgung Foto: APA (Schlager)

stol