Donnerstag, 27. Dezember 2018

EU-Vorsitz - Laut UNHCR wenig Fortschritte bei Asylpolitik

Migration war zwar einer der Schwerpunkte des auslaufenden österreichischen EU-Ratsvorsitzes, „maßgebliche Beschlüsse” gab es im letzten halben Jahr jedoch nicht, sagte Christoph Pinter, Leiter des Österreich-Büros des UNO-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR) im Gespräch mit der APA. Enttäuscht zeigte er sich über fehlende Fortschritte bei der Arbeit an einem gemeinsamen europäischen Asylsystem.

UNHCR-Leiter Pinter zeigte sich enttäuscht über fehlende Fortschritte Foto: APA (Archiv)
UNHCR-Leiter Pinter zeigte sich enttäuscht über fehlende Fortschritte Foto: APA (Archiv)

stol