Donnerstag, 02. Februar 2012

„Feste Arbeitsplätze, was für eine Monotonie!“

Die Zeiten, in denen man fast sein ganzes Arbeitsleben lang ein und demselben Job nachging, sind nun anscheinend endgültig vorbei. Feste Arbeitsplätze seien ohnehin „monoton“, meint Ministerpräsident Mario Monti.

stol