Freitag, 08. August 2014

GIS wird für Gemeinden zum Gordischen Knoten

Kopfzerbrechen bereiten den Südtirols Kommunen jene 78 Millionen Euro, die der Staat bei der Gebäudeimmobiliensteuer GIS von den Gemeinden haben will. Die Gemeinden sagen: Die Tabellen des Staates stimmen nicht.

stol