Dienstag, 17. Mai 2016

Im Landtag in der Opposition, im Netz das Sagen

Online ist die Welt eine andere: Eine Partei, die im Landtag auf den Oppositionsbänken Platz nehmen muss, hat auf Facebook ganz klar das Sagen. 11.000 Fans zählt die Bewegung – und damit knapp 7000 mehr als die SVP.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Die Facebook-Seite der Bewegung Süd-Tiroler Freiheit hat die 11.000er-Marke überschritten – und ist somit die meist gelikte Partei im Land. Im Vergleich: Die SVP kommt auf 4100 Facebook-Fans, die Freiheitlichen auf 6700, der Partito Democratico Südtirol auf 3700, die BürgerUnion auf knapp 700. „Damit beweist sich erneut, dass die Selbstbestimmung längst zu einem aktuellen und bestimmenden Thema, vor allem der jungen Menschen in Süd-Tirol geworden ist“, erklärt sich die Bewegung ihren Zuspruch im Netz. Dies habe sich erst kürzlich beim Unabhängigkeitstag in Bruneck gezeigt.

Im Allgemeinen zieht die Süd-Tiroler Freiheit, 9 Jahre nach ihrer Gründung, eine positive Bilanz. Am Dienstag rief die Bewegung zu einer Pressekonferenz, um, zur Halbzeit der Legislaturperiode im Landtag, zurück- und vorauszublicken: Die Abgeordneten Sven Knoll, Mirjam Atz-Tammerle und Bernhard Zimmerhofer zählten in punkto Anwesenheit, Redebeiträge und Initiativen zu den fleißigsten im Landtag. Für die nahe Zukunft plant die Süd-Tiroler Freiheit eine Plakatserie gegen die weitere öffentliche Finanzierung des Bozner Flughafens.

Zeit für Kuchen: Die Süd-Tiroler Freiheit wird 9. - Foto: Süd-Tiroler Freiheit

 

stol

stol