Samstag, 03. April 2010

Karsai um Schadensbegrenzung mit Washington bemüht

Erst löste der afghanische Präsident Hamid Karsai mit Vorwürfen der Wahlmanipulation Verstimmung in Washington aus, jetzt müht er sich um Schadensbegrenzung: In einem Telefonat mit US-Außenministerin Hillary Clinton bestritt er, die USA kritisiert zu haben, wie die „New York Times“ am Samstag berichtete.

stol