Freitag, 16. November 2018

Keine Frontex-Einigung unter Österreichs EU-Vorsitz

Unter österreichischem EU-Vorsitz zeichnet sich keine Einigung der EU-Staaten mehr über die geplante Aufstockung der EU-Grenzschutzagentur Frontex bis 2020 auf 10.000 Mann ab. Der EU-Vorsitz sieht dem Vernehmen nach für Dezember keine formale Einigung der EU-Innenminister mehr vor. Der Außengrenzschutz war von Beginn an ein Kernanliegen der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft.

Frontex soll auf 10.000 Mann aufgestockt werden Foto: APA (Archiv/AFP)
Frontex soll auf 10.000 Mann aufgestockt werden Foto: APA (Archiv/AFP)

stol