Sonntag, 24. Februar 2019

Kubaner stimmen über umstrittene Verfassungsreform ab

Die Bürger des sozialistischen Inselstaats Kuba stimmen am Sonntag in einem Referendum über eine neue Verfassung ab. Die in einem ersten Entwurf noch enthaltene Ehe für Alle wurde im Voraus wieder getilgt, ebenso andere einschneidende Neuerungen. Sollte sich die Mehrheit der Bürger gegen die Verfassungsreform aussprechen, bleibt der Text aus dem Jahr 1976 gültig. Dass das Papier abgelehnt wird, wurde jedoch nicht erwartet.

In der neuen Verfassung wird erstmals der Begriff des privaten Besitzes verankert.
In der neuen Verfassung wird erstmals der Begriff des privaten Besitzes verankert. - Foto: © shutterstock

stol