Freitag, 05. April 2019

May will Brexit-Aufschub bis 30. Juni

Die britische Premierministerin Theresa May hat bei EU-Ratspräsident Donald Tusk um einen weiteren Brexit-Aufschub bis 30. Juni angesucht. Wenn ein Abkommen noch vorher ratifiziert werde, sollte die Frist früher enden, schrieb May in einem Brief an Tusk am Freitag.

Donald Tusk und Theresa May. - Foto: APA (Archiv/AFP)
Donald Tusk und Theresa May. - Foto: APA (Archiv/AFP)

„Die Regierung will einen Fahrplan für die Ratifizierung vereinbaren, der es dem Vereinigten Königreich gestattet, vor dem 23. Mai 2019 aus der Europäischen Union auszutreten, und damit die Europawahlen (für Großbritannien, Anm.) zu annullieren“, erklärte May.

London werde aber „verantwortlich Vorbereitungen treffen“ für die Abhaltung der EU-Wahl, sollte dies nicht möglich sein. „Es ist frustrierend, dass wir diesen Prozess noch nicht erfolgreich und geordnet abgeschlossen haben“, schrieb May.

apa

stol