Dienstag, 15. März 2016

Neuwahlen in Bozen: Die Grünen bleiben (vorerst) unabhängig

Vor der Wahl die Wahl: Die Grünen werden am 8. Mai in Bozen einen eigenen Bürgermeisterkandidat ins Rennen schicken.

Bozens Grüne bleiben (vorerst) unabhängig.
Badge Local
Bozens Grüne bleiben (vorerst) unabhängig. - Foto: © STOL

Seit dem Bruch mit dem ehemaligen Bürgermeister Luigi Spagnolli war unklar, ob eine Einigung des Mitte-links-Lager noch einmal möglich ist. Am Montagabend entschied die Partei ihr Vorgehen in Sachen Neuwahlen in Bozen am 8. Mai. 

Die Entscheidung: Man werde nicht PD-Kandidat Renzo Caramaschi unterstützen, sondern unabhängig antreten. "Es ist uns ein wichtiges Anliegen, Politikverdrossene anzusprechen und wieder in partizipative Prozesse einzubinden. Dies kann am besten durch Glaubwürdigkeit, Klarheit und durch eine langfristige und weitsichtige Politik gelingen, die das Gemeinwohl in den Vordergrund stellt. Wir sind überzeugt, dass unser ökosoziales Programm zahlreiche Unterstützer und Partner finden wird", schreiben die Grünen. 

Ob die Partei aber andere Partner – wie zum Beispiel „Projekt Bozen“  – an Land ziehen, soll sich am Dienstag herausstellen. Fix ist nur: Bis Anfang April müssen alle Parteien ihre Listen und auch die eventuellen Bürgermeisterkandidaten bekannt geben. 

stol

stol