Freitag, 26. Juli 2019

Österreich: Ex-Innenminister Kickl wollte echten Grenzzaun

Der geschäftsführende FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl hat am Donnerstagabend bestätigt, als Innenminister einen Grenzzaun geplant zu haben. Dieser wäre „nicht ein Hasenstall-Zaun” gewesen, wie ihn die Vorgängerregierung in Spielfeld errichtet habe. Dass er gleich ganz Österreich einzäunen habe wollen, sei aber ein „Unsinn”.

Kickl hatte einen Zaun an der Staatsgrenze angestrebt Foto: APA
Kickl hatte einen Zaun an der Staatsgrenze angestrebt Foto: APA

stol