Montag, 23. November 2009

„Paket in Ehren, aber besser der Freiheit entgegen“

„Selbstverständlich werden die Errungenschaften des Paketes gewürdigt. Sie haben Südtirol in volkstumspolitischer Hinsicht eine Verschnaufpause gebracht. Die Südtirol-Autonomie darf aber keinen Endpunkt in der Entwicklung Südtirols darstellen, sondern muss Ausgangspunkt für die Freiheit des Landes sein“, so Harald Grünbacher, Parteiobmann-Stellvertreter der Union für Südtirol.

stol